Schlagwort-Archiv: Naturschutz

Überarbeitete Umweltverträglichkeitsstudie eingereicht

Windwärts hat beim Regierungspräsidium die überarbeitete Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) eingereicht. Aufgrund der räumlichen Nähe zum ebenfalls von Windwärts geplanten Projekt „Siegfriedeiche“ auf dem Gebiet der Gemeinde Grävenwiesbach musste eine gemeinsame UVS für beide Projekte erstellt und die bereits Ende 2015 eingereichte UVS überarbeitet werden. Damit liegen der Genehmigungsbehörde nun alle verlangten Unterlagen vor.

Umweltverträglichkeitsstudie eingereicht

Windwärts hat die Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) eingereicht. Damit liegen der Genehmigungsbehörde alle notwendigen Unterlagen vor. In der UVS werden alle Umweltauswirkungen des Vorhabens umfassend dargestellt und Maßnahmen vorgeschlagen, wie diese Auswirkungen vermindert oder kompensiert werden können.

Funktionsraumanalyse für den Schwarzstorch abgebrochen: Keine Brut aufgenommen

Die von der Naturschutzbehörde aufgrund von Nestbauaktivitäten im vergangenen Jahr gefordere Funktionsraumanalyse für den Schwarzstorch war für März bis Juni 2014 vorgesehen. Da keine Schwarzstörche am angenommenen Hortplatz im Planungsgebiet die Brut aufgenommen haben, konnte eine solche Analyse aber nicht durchgeführt werden. Die Kartierung wurde daher nach Absprache mit der Naturschutzbehörde eingestellt.

Weitere Untersuchungen zum Schwarzstorch angefordert

Die Naturschutzbehörde hat eine Funktionsraumanalyse zum Schwarzstorch für das Jahr 2014 angefordert. Diese Analyse soll Aufschluss darüber bringen, ob am Horstplatz im Planungsgebiet tatsächlich Störche die Brut aufnehmen. Im Jahr 2013 wurde das entsprechende Nest ausgebaut.

Naturschutzfachliche Untersuchungen begonnen

Naturschutzfachliche Untersuchungen begonnen Im Auftrag der Windwärts Energie GmbH beginnen die gutachterlichen naturschutzfachlichen Untersuchungen. Dabei stehen insbesondere die Rast- und Brutvögel, im Planungsraum vorkommende Fledermäuse sowie die Wertigkeit des Waldes im Fokus.